Für spirituelle Frauen, die ihre innere Kraft entfalten, rasche Erfolg haben und endlich ankommen möchten. 

 

 

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB

§ 1 Allgemeine Bestimmungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Betreiberin der Website www.ann-ergy.de, Frau Ann Göbel, und dem Nutzer oder der Nutzerin (nachfolgend geschlechtsunabhängig Klient) Klient genannt.

§ 2 Geltungsbereich

Die Nutzung des Leistungsangebotes von Frau Ann Göbel richtet sich nach den vorliegenden 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Mündliche Absprachen und Vereinbarungen gelten als verbindlich. Der Klient erklärt sich mit der Geltung dieser AGB vor der Terminvereinbarung über E-Mail, oder vor einer Termin-Buchung einverstanden. Die Geltung der AGB kann auch durch ausdrückliche Zustimmung des Klienten erklärt werden.

§ 3 Vertragsgegenstand und Leistungen

Frau Ann Göbel bietet ihre Leistungen in Form einer Online-Beratung als Einzelsitzungen an. Die Kosten der Leistung betragen 500 Euro zuzüglich ggf. Umsatzsteuer pro Sitzung. (Session Dauer 1 Zeitstunde)

§ 4 Terminvereinbarung

Die Sitzungen erfolgen ausschließlich nach vorherigen Terminvereinbarungen mit dem Klienten. Als Vereinbarung gelten auch Absprachen per E-Mail oder telefonisch.
Terminvereinbarungen richten sich nach Mitteleuropäischer Zeit (MEZ).

§ 5 Registrierung, Buchung und Rechnung

a) Registrierung

Eine Terminbuchung per Email oder telefonisch erfordert keinen klienten-spezifischen Benutzer-Account und keine Registrierung.

b) Buchung und Rechnungsstellung über Email-Kontakt

Der Klient hat die Möglichkeit, die Terminbuchung (entspricht einer Terminvereinbarung) per Email-Absprache oder telefonisch mit Frau Ann Göbel abzuwickeln. Zu dem Ablauf der Terminbuchung und zur Rechnungsstellung siehe unter: Vertragsschluss über Emailkontakt § 6.

Bevor eine Terminbuchung zustande kommt, behält sich Frau Ann Göbel das Recht vor, nach freiem Ermessen einen Vertragsabschluss abzulehnen.

§ 6 Vertragsschluss

Der konkrete und verbindliche Vertrag kommt mit der Termin Bestätigung mit Frau Ann Göbel zustande.

Daraufhin sendet Frau Ann Göbel dem Klienten über E-Mail ein Zoom-Termin und eine Rechnung als PDF-Anhang.

§ 7 Zahlung

Mit Vertragsabschluss (bestätigte Terminvereinbarung) wird die Zahlung des Honorars fällig und muss spätestens 48 Stunden vor dem Termin mittels Überweisung auf das angegeben Bankkonto überwiesen werden.

§ 8 Terminänderung, Terminabsage, Ausfallregelungen und Ausfallhonorar

Eine Verschiebung des gebuchten Termins kann bis zu 24 h kostenlos erfolgen. Das kann formlos erfolgen.

Im Falle einer Absage die mehr als 24h des Termins eingeht, wird der Termin kostenlos storniert. Erfolgt die Absage später (weniger als 24 h vor Termin) wird der gesamte Honorabetrag fällig. Das gleiche gilt bei fehlenden Terminabsage und Terminversäumung.

Eine Terminkürzung aus privaten Gründen des Klienten bedingt keine Kürzung des zu leistenden Honorars. Es ist der zuvor vereinbarte Preis für die gesamte Buchung des Zeitintervalls zu leisten, auch wenn dieses nicht in Gänze in Anspruch genommen wurde.


Technische Widrigkeiten: Für den Fall, dass ein Gesprächstermin aus technischen Gründen unterbrochen wird, werden die ausgefallenen Zeiten an das ursprünglich geplante Ende des Gesprächs angehängt. Wenn dies aus Zeitgründen des Klienten oder den von Frau Ann Göbel nicht möglich sein sollte, werden die offen gebliebenen Zeiten in einem kostenlosen Ersatztermin nachgeholt. Falls der Termin zum geplanten Zeitpunkt aus technischen Gründen gar nicht realisierbar sein sollte, wird Frau Ann Göbel einen kostenlosen Ersatztermin anbieten. In jedem Fall wird Frau Ann Göbel dem Klienten telefonisch oder per E‑Mail in Kontakt treten, um mit ihm das weitere Vorgehen zu besprechen und den Ersatztermin zu vereinbaren. 

 

§ 9 Verantwortungsbereich des Klienten

Der Klient versichert, dass 18. Lebensjahr vollendet zu haben und voll geschäftsfähig zu sein.

Der Klient bemüht sich, pünktlich zum Termin zu erscheinen. Der Termin beginnt zum vereinbarten Zeitpunkt.  Die Session endet zum geplanten Zeitpunkt, auch wenn der Klient verspätet erscheint.

Der Klient versichert, das Gespräch an einem ungestörten Ort durchzuführen und Unterbrechungen sowie Störungen zu vermeiden. Das Aufzeichnen eines Gesprächs ist nur gestattet, wenn im Vorfeld eine schriftliche Erlaubnis von Frau A. Göbel eingeholt wurde.

§ 10 Schweigepflicht

Frau Ann Göbel unterliegt der Schweigepflicht gegenüber Dritten.

§ 11 Klienten Daten und Datenschutz

Ohne die Einwilligung des Klienten werden keine Daten erhoben, verarbeitet, weitergegeben oder genutzt. Die mit Einwilligung erhobenen Daten werden nur verarbeitet oder genutzt soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und zur Leistungserfüllung erforderlich ist.

Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung weiter unten www.ann-ergy.de/impressum-und-datenschutz

§ 12 Gewährleistung

Frau Ann Göbel versichert, ihre Leistungen persönlich, nach bestem Wissen, sorgfältig und gewissenhaft zu erbringen.

Das deutsche Privatrecht sieht eine Gewährleistung für Leistungen in der von Frau A. Göbel angebotenen Form nicht vor. Eine Garantie für den Erfolg der erbrachten  Leistungen kann nicht gegeben werden. Ebenso kann für die Zufriedenheit des Klienten mit der jeweils erbrachten Leistung keine Gewähr übernommen werden.

§ 13 Haftung

Während und nach Erhalt einer Leistung von Frau Ann Göbel handelt der Klient eigenverantwortlich. Für Handlungen, die der Klient nach einer erfolgten Session unternimmt leistet Frau Ann Göbel keine Haftung.

Eine Haftung oder Garantie für das Zustandekommen, die Einhaltung oder Pünktlichkeit der Termine ist ausgeschlossen.

 Eine Haftung von Frau Ann Göbel auf Schadensersatz, insbesondere wegen Verzugs, oder Schlechterfüllung besteht nicht.

§ 14 Nutzungsrechte

Die über die Website www.ann-ergy.de veröffentlichten Inhalte, Informationen, Bilder, Videos, etc. sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt und in der Regel Eigentum oder lizensiert von Frau Ann Göbel.

Bezüglich der Leistungen von Frau Ann Göbel stehen dem Klienten ausschließlich die nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeräumten Rechte zu.

§ 16 Schlussbestimmungen und anwendbares Recht

a) Sollte eine Bestimmung oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich dieser Bestimmung ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, oder dies werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Kraft und zwar solche, die der jeweiligen unwirksamen oder nichtigen Bestimmung am nächsten kommen.

b) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.